Freitag, 20. Februar 2015

Japan-Food Shop in der Schweiz und selbstgemachte Okonomiyaki


Halli Hallo

Ich möchte diesen Blog gerne individueller gestalten. Das heisst, nicht nur Reviews von Beautyprodukten, sondern allgemein Dinge die ich gerade getestet habe oder bewegen.

Heute erzähle ich euch über meine Erfahrung beim onlineshop Nishi's und meinen ersten Versuch Okonomiyaki zuzubereiten. Ich kannte den Shop in Zürich selbst bereits seit einigen jahren. Da ich an einem eher kleinem Ort lebe, ist es mir nicht immer möglich dorthin zukommen. Und weil ich die Produkte für einen Anlass brauchte, testete ich den onlineshop und nahm das etwas hohe Porto in kauf.

Nishi's ist ein Shop mit importierten Lebensmitteln aus Japan.


Ich habe die Produkte am Sonntag bestellt und erhielt sie per Wunsch per B-Post am Freitag. Die Produkte wurden gleich abgepackt und versendet.

Auch die Verpackung war einwandfrei. Es war schier unmöglich, dass etwas hätte zerdrückt werden können.

Wenn ein persönlicher Besuch nicht möglich ist, kann ich den Onlineshop wirklich nur empfehlen.

Seht euch die leckere Lieferung an.

 
 


Ich habe bis jetzt daraus Okonomiyaki gemacht. Eines meiner Lieblingsspeisen aus Japan.

Es war einfacher als gedacht und schmeckte wirklich gut.

Rezept:
 
 
Für 2 Portionen
300 g Mehl (Okonomiyaki) Ich teste mal, ob es mit unserem Mehl auch geht. Denke schon.
2 Eier
n. B. Wasser
½ bis 1 Weisskohl, je nach Grösse
Okonimiyaki Sauce
Möglichst jap. Mayonnaise
Flocken (Bonitoflocken bzw. Katsuoboshi), Fischflocken
Aonori
Wer möchte: Speck, Meeresfrüchte etc.
Die Zubereitung ist ca. 20 Min bis 10 Min Backzeit.
Ei, Mehl und Wasser zu einem dünnen Teig verrühren. Wasser solange hinzufügen, bis der Teig etwas flüssig ist. Den Kohl klein schneiden und unter den Teig heben. Die Masse ist perfekt, wenn es nach mehr Kohl als Teig aussieht.
Pfanne mit Öl erhitzen und Speck und oder Meeresfrüchte anbraten. Teig wie ein runder Fladen über der Füllung verteilen und auf beiden Seiten gut anbraten.
Servieren, Okonomiyaki Sauce, Mayonnaise, Aonori und Flocken darauf verteilen und einen guten Appetit.
Amy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen